Wir setzen uns dafür ein, dass sich benachteiligte Kinder und Jugendliche am Gemeinschaftsleben in München beteiligen können.

 

 

»Mein München«

 

Als Kind das in den 60er und 70er Jahren im Hasenbergl aufgewachsen ist, war mir schon sehr früh bewusst, dass das Leben im Arbeitermilieu kein Wunschkonzert ist.

 

Meine Eltern, beide durch Haupt- und Nebenjob belastet, haben trotz enorm bescheidener finanzieller Mittel versucht, uns drei Kindern ein schönes, möglichst unbeschwertes Leben zu ermöglichen: einmal im Jahr ein Campingurlaub in „Jugoslawien“, einmal im Monat ein Besuch in einer Pizzeria und manchmal sogar ins Kino. Unsere Jeans waren nicht von Levis, sondern die Palomino von C&A.

 

Als ich dann mit 14 mit dem Hauptschulabschluss in der Tasche eine Lehre als Werkzeugmacher bei BMW begann, war mir noch nicht bewusst, was für ein großes Glück ich hatte! Ich war irgendwie schon ein junges Mitglied der Gesellschaft und in der Lage, Geld zu verdienen und mein Glück selbst zu schmieden.

 

Ich schreibe dies nicht aus Koketterie, sondern weil auch heute viele Familien in dieser vielleicht schönsten Stadt Deutschlands nicht vom Schicksal begünstigt sind. Ihnen ist es nicht möglich, diese Stadt in ihrem kulturellen und gesellschaftlichen Reichtum mitzuerleben. Die Schere zwischen Arm und Reich geht immer weiter auseinander, nicht zuletzt dadurch, dass München inzwischen die teuersten Mieten Deutschlands verlangt. Einkommensgruppen wie Polizisten, Erzieher/-innen oder Krankenschwestern haben enorme Schwierigkeiten, sich ein Leben hier leisten zu können – von den vielen Familien, die am Existenzminimum leben, ganz zu schweigen.

 

Ich engagiere mich gerne für DEIN MÜNCHEN, da ich a) selber Vater bin und b) durch meine Arbeit hoffentlich Aufmerksamkeit und Hilfe für die Kinder unserer Stadt schaffen kann, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen.

 

Wir müssen jungen Menschen in schwierigen Situationen helfen, Selbstvertrauen aufzubauen und Hürden zu überwinden. Wir müssen ihnen zeigen, dass man mit Mut, Neugier und Engagement viele Chancen nutzen kann, um München positiv und mit Freude zu erleben.

 

Willy Astor
München, 04.11.2014

 

 

 

 

>> weiter zu Luise Kinseher



Das DEIN MÜNCHEN Video

Spenden

Bitte helfen Sie uns mit Ihrer Spende, um Kindern und Jugendlichen einen fairen Start ins Leben zu bieten und ihnen eine Basis zu ermöglichen, auf die sie etwas aufbauen können. Jetzt spenden!

Bildung. Projektmagazin NO LIMITS!


Kontakt aufnehmen
Benutzen Sie unser Kontaktformular!